Mittwoch, 28. November 2018

Projekt Naehstube in Namibia - es geht weiter!

Es ist viel passiert in den letzten Monaten und es gibt viele gute Nachrichten zu unseren Projekten in Namibia.

Am besten fangen wir mit dem Projekt an, von dem unser letzter Post berichtete.

Judith Mitchell, in Namibia geboren, lebt in Australien und hat über Lily Taylor von unseren Projekten in ihrem Geburtsland erfahren. Und so reifte in ihr der Wunsch, unsere Arbeit zu unterstützen.


Mode- und Schnittdesign sind nicht nur ihre berufliche Leidenschaft, sie erstellt auch innovative Lehrinhalte für Handarbeitsklassen.

Das sind natürlich hervorragende Voraussetzungen, um das Nähstubenprojekt bei den San in Tsumkwe weiter zu fördern.

So machte sich Judith Mitchell vom fernen Australien auf und reiste für mehrere Wochen nach Tsumkwe, um dort die Frauen in Design, Schnittechnik und Nähfertigkeiten zu unterrichten.

Wie hervorragend ihr dies gelungen ist, zeigen die Bilder aus der Nähstube.


Die Arbeit an den Nähmaschinen geht gut von der Hand.

Work-Life-Balance


Farbenfrohe Näharbeiten.

Stoffe, Muster und Farben werden kreativ zusammengestellt.


Nicht nur Dekoration, sondern viel Nützliches entsteht so in der Nähstube.






Keine Kommentare:

Kommentar posten